Urban Shorts
Flimmerstunde für Stadtivisten

Die Reihe der Urban Shorts präsentiert junge Filmemacher*innen, die sich in ihrer Arbeit mit der anderen Stadt und ihrem ganz eigenen Blickwinkel auseinandersetzen.

Urban Shorts

Die Reihe der Urban Shorts präsentiert junge Filmemacher*innen, die sich in ihrer Arbeit mit der anderen Stadt und ihrem ganz eigenen Blickwinkel auseinandersetzen. Urban Shorts, das sind urbane Kurzfilme, mal ernst, mal komisch oder auch mal ganz abgedreht. 1,5 Stunden Kammerflimmern. Los geht’s immer um Acht – die Anzahl der gezeigten Filme ergibt sich aus der Länge der eingereichten Beiträge.

Mit jeder Veranstaltung begeben wir uns auf die Suche nach thematisch passenden Orten um diese kreativ zu bespielen, zu aktivieren und so auf ungenutzte räumliche Potenziale in Münchens Nachbarschaften aufmerksam zu machen und Begegnungen zu ermöglichen.

Mit den Urban Shorts möchten wir aufzeigen, wie alternative Stadtraumnutzung funktioniert, aber auch die unterschiedlichsten Stadtbewohnenden an diesen Orten zusammen bringen.

Gemeinsam sammeln wir Themen und Aktivitäten, Lebensmodelle und Herangehensweisen an das Leben in der Stadt. Wir möchten Austausch und Diskurs anregen, Horizonte erweitern und eine Netzwerkplattform, offen für alle und jeden schaffen.

Filmemacher gesucht

Du bist Filmemacher? Du setzt Dich in Deiner Arbeit mit der anderen Stadt auseinander? Dann melde Dich bei uns. Wir zeigen Deinen Film. Die einzige Einschränkung ist die Zeit: die Filme sollten nicht länger als 15 Minuten sein und die Vorführrechte sollten bei Dir liegen.

gro.s1575803490trohs1575803490nabru1575803490@tkat1575803490nok1575803490

Ortskunde:
Wir sind immerzu auf der Suche nach dem nächsten Kick. Ein romatischer Hinterhof, ein verwildeter Parkplatz oder eine unwegbare Industrieruine – die Urban Shorts als ein nomadisches Format entdecken und beleben Orte in und um München.